Dienstag, 30. April 2013

Sommer Picknick Rezepte :-)

...endlich wirds wärmer!!! deshalb haben wir gestern alles eingepackt und sind in die Weinberge geradelt und haben dort ein schönes Picknick gemacht :-)
zuerst mussten wir natürlich noch ein bisschen was vorbereiten...





hier also meine Vorschläge für ein Sommerpicknick:

  • Zitronenlimonade
  • Pizzabrötchen
  • Wraps mit Shrimps
  • Wraps mit Feta und Paprika
  • Rohkost mit Dips



fangen wir mit de Zitronenlimo an:
dazu braucht ihr folgendes:
  • 5 Bio-Zitronen
  • 120 g Zucker
  • 1,5 l Mineralwasser mit Kohlensäure

und so funktionierts:
Die Schale von zwei der Zitronen abscharben. (Falls ihr keinen Zitronenschäler besitzt, geht das auch mit einen Messer, dann schneidet ihr einfach die Schale in kleine Streifchen.) Danach presst ihr alle 5 Zitronen aus und gebt den Saft, die Schale und den Zucker in einen kleinen Topf. Der Sirup muss dann 5 Minuten Kochen. Anschließend siebt ihr die Schale und die Kerne noch raus, der Sirup ist dann eigentlich schon fertig. Am besten stellt man ihn kalt und mischt ihn erst vor dem Servieren mit dem Sprudel.
Falls es euch dann doch noch zu süß ist, einfach noch mehr Sprudel dazu ;-)




nun zu den Pizzabrötchen (als Inspiration diente mir dieses Rezept von essen und trinken: http://www.essen-und-trinken.de/rezept/62753/pizza-muffins.html)
und das braucht ihr:



  • 1 Zucchini
  • 5 Scheiben Kochschinken
  • 150 g Reibenkäse
  • 2 Beutel Pizzateig Backmischung (ACHTUNG: in einer Schachtel sind eigentlich immer 2 Beutel)
  • 250 ml warmes Wasser
  • Kirschtomaten
und so wirds gemacht:
Wie immer erst mal den Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen
Die Zucchini waschen und in ganz kleine Würfel schneiden. Den Schinken dann auch in kleine Vierecke schneiden. Die Zucchini, den Schinken, den Käse, die Backmischung und das Wasser  in eine Rührschüssel geben und mit den Knethaken des Handrührgeräts vermischen, bis ein homogener Teig entstanden ist.
Danach formt ihr mit gemehlten Händen kleine Brötchen (12 bis 14 Stück). In jedes Brötchen steckt ihr dann noch eine Kirschtomate. Und dann ab in de Ofen und zwar 30 bis 40 Minuten.



weiter gehts mit den Dips:
erst mal eine leckere Cocktailsoße, dazu braucht ihr folgendes:



  • 1 Eigelb
  • ca. eine Tasse Sonnenblumenöl (und Mami sagt GUTES Sonnenblumenöl ;-))
  • Salz 
  • Pfeffer
  • Paprikapulver
  • Maggi (schließlich bin ich Saarländerin!!)
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 TL Senf
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 halber Becher Naturjoghurt
Beginnen wir mit der Königsdisziplin: aus dem Eigelb und dem Öl eine Mayonnaise machen. Dazu schlagt ihr das Eigelb mit dem Handrührgerät ganz schaumig, ca. 3 bis 5 Minuten. Dann gießt ihr in einem ganz dünnen Strahl das Öl dazu. Das muss wirklich ganz langsam passieren! Ihr müsst auch nicht das ganze Öl verwenden, wenn ihr denkt, dass euch die Menge an Mayonnaise genügt, lasst das restliche Öl weg.
Danach wird die Mayonnaise mit Salz, Pfeffer, Paprika und Maggi gewürzt. Danach gebt ihr das Tomatenmark, den Senf und den Zitronensaft dazu und rührt nochmal mit dem Handrührgerät durch. Zum Schluss rührt ihr vorsichtig den Jogurt unter und schon ist die Soße fertig :-)



der zweite Dip ist eine Aioli:














dazu braucht ihr diese Zutaten:
  • 1 Eigelb
  • ca. eine Tasse Sonnenblumenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • eine Knoblauchzehe
  • 1 halber Becher Naturjoghurt
Die Mayonnaise wird genauso gemacht, wie bei der Cocktailsoße. Hier würzt ihr dann auch mit Salz und Pfeffer und presst noch eine Knoblauchzehe rein. Noch ein mal kräftig vermischen und zum Schluss den Jogurt unterheben.



Rohkost kann man ja ganz nach Belieben dazu machen, ABER einen Teil der Soßen brauchen wir auch für die Wraps:



Der Wrap mit Shrimps:

ihr braucht:
  • 6 fertige Tortillas
  • 1 Päckchen TK Shrimps
  • Salz, Pfeffer, Zitronensaft zum Würzen
  • 2 EL Olivenöl
  • Cocktailsoße (Rezept weiter oben)
  • 6 große Salatblätter
  • 12 Cocktailtomaten
  • Alufolie


und so wirds gemacht:
Das Öl einer Pfanne erhitzen und die tief gefrorenen Shrimps dazu geben. Falls die Shrimps schon mariniert sind, müssen sie nur noch in der Pfanne garen. Sind sie ungewürzt, kann man sie zusätzlich mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft würzen. Jetzt noch den Salat waschen und die Tomaten in kleine Stücke schneiden.
Nun gehts ans belegen: immer eine Tortilla mit etwas Cocktailsoße bestreichen, ein Salatblatt drauf legen und ein paar Shrimps und Tomaten darauf verteilen. Dann wird das untere Ende der Tortilla zur Mitte geklappt und dann die Seiten eingeklappt. Zum Schluss wickelt ihr ein Stück Alufolie um das untere Ende, um den Wrap zu fixieren.




dazu gibts noch die Wraps mit Feta:















dazu braucht ihr:
  • 6 fertige Tortillas
  • Aioli (wie oben beschrieben)
  • 6 Salatblätter
  • 1 Feta
  • 1 Paprika
  • Alufolie

Die Paprika und den Feta in Stifte schneiden und den Salat waschen. 
Nun wird belegt: Je eine Tortilla mit etwas Aioli bestreichen und ein Salatblatt darauf legen. Dann die Paprika und den Feta darauf verteilen und auch hier erst die untere Hälfte der Tortilla zur Mitte klappen, dann die Seiten einklappen und zum Schluss mit Alufolie fixieren.





Wenn ihr das alles geschafft habt, seid ihr bereit fürs Picknick :-)
Viel Spaß dabei :-)








Kommentare:

  1. mmmhhh.... lecker, lecker! Mir läuft das Wasser im Mund zusammen !! Und das hast Du alles mal so kurz gemacht ?? !! ... :-)

    Ladenbauer

    AntwortenLöschen
  2. freut mich, dass dir meine Rezepte gefallen :-)
    ...naja ganz so schnell ging es dann doch nicht, aber mein Geheimrezept bei langem Kochen ist, es mir selbst schön zu machen: mit meiner Lieblingsschürze, guter Musik, einem tollen Getränk oder am besten guter "Koch-Gesellschaft" ;-)

    AntwortenLöschen